top of page
Egger STreichaerakademie (1).jpg

Streicherakademie Bozen

Georg Egger (Violine)

Yuki Serino (Violine)
Hariolf Schlichtig (Viola)
Katharina Egger (Viola)
Anna Karolina Egger (Violoncello)

Fr., 06.10.2023
Schloss Englar, Eppan/Appiano

20:00 Uhr

Karten:

Telefonische Kartenreservierung:
0471 053 800

Kartenreservierung per E-Mail an:
info@ticket.bz.it

Online-Tickets

In Eppan wird die Streichakademie in kammermusikalischer Besetzung zwei außergewöhnliche Werke von Wolfgang Amadeus Mozart zu Gehör bringen. Im April 1788 bot Mozart in der Wiener Zeitung den Kammermusikliebhabern folgendes neue Opus an: „drei neue Quintetten à 2 Violini, 2 Viola und Violoncello, schön und korrekt geschrieben“. Es waren drei Quintette, wie sie die Wiener Kammermusik bis dahin noch nicht gehört hatte, waren diese drei Werke doch von unerhörtem Umfang. Das enthaltene c-Moll-Quintett, KV406, ist eine Bearbeitung der großer c-Moll-Serenade für acht Bläser (KV 388) von Mozart: Jene 1782 komponierte „Nachtmusique“ übrigens, die die Eppaner Hörer in der originalen Bläser-Version am 8. Dezember beim Heinrich-von-Mörl-Preisträgerkonzert hören können!


 

bottom of page